Infoblatt

 

Dr. Gloria Kozel

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient !

Durch Ihre Anmeldung zu einer homöopathischen Behandlung in meiner Praxis haben Sie den ersten Schritt getan, sich einer ganzheitlichen, ärztlichen Methode anzuvertrauen.

Die Homöopathie behandelt jeden Menschen in der Gesamtheit seiner Beschwerden, auf den jeweils von der Erkrankung betroffenen Ebenen von Körper, Seele und Geist.

Für die Erstordination bei einer chronischen Krankheit brauche ich eine Stunde, für eine akute Erkrankung etwa eine halbe Stunde. Genau diese Zeit verrechne ich auch.

Sie erzählen mir von Ihren Beschwerden und anschließend frage ich nach stattgehabten Erkrankungen, nach vorhandenen Krankheitstendenzen. Ich frage aber auch nach Appetit, Durst, Schweiß, Schlaf und Träumen, nach Ihrer persönlichen Biographie. Alle diese Informationen dienen dazu, mir ein genaues Bild von Ihrer Krankheit und Ihrer Person zu machen, um die für Sie passendste Arznei zu finden. Die Homöopathie behandelt keine Diagnosen, sondern Ihre ganz persönlichen Symptome. Es wird Sie vielleicht erstaunen, aber die Methode findet ein einziges Mittel für alle Beschwerden.

Bei Kleinkindern hilft mir die Schilderung von Schwangerschaft und Geburt meist punktgenau, die Arznei zu finden.

Die homöopathische Arznei wird nach oben genannten Kriterien individuell ausgewählt, nach der Ebene der Störung und nach Ihrem augenblicklichen Energiezustand verordnet. Die allermeisten der Arzneien habe ich vorrätig, Sie erhalten das Mittel gleich nach dem Erstgespräch.

Danach werde ich Sie bitten, sich bis zum Kontrolltermin genau zu beobachten, um mir auch feinste Änderungen in Ihrem Befinden mitteilen zu können. Der homöopathische Weg zur Gesundheit ist nicht immer der leichteste, Ihre Krankheit ist nicht auf Knopfdruck wegzuzaubern. Jedoch möchte ich Ihnen anbieten, Sie in der nächsten Zeit intensiv zu begleiten – Sie haben entweder die Möglichkeit, einen kleinen Termin täglich von 10 – 10.30 zu vereinbaren oder mich in der Zeit von 12 – 13 Uhr kostenfrei anzurufen, um mir eventuell für Sie Sonderbares zu berichten. Was kann das Sonderbare sein?

Ihre bereits bestehenden Leiden könnten sich für kurze Zeit intensivieren – wir nennen das: Erstreaktion auf die Arznei. Sie erleben eine Art Reinigung Ihres Körpers über mehr Schweiß, Stuhl oder Harn, Sie träumen einen eigenartigen Traum, der Ihre Entscheidung beeinflusst oder Sie empfinden Ihre Stimmungslage verändert.

Wir beide – Sie und ich – streben Besserung oder Heilung Ihrer Beschwerden an, so das möglich ist. Das sollte schnell, sanft und dauerhaft geschehen. Die Homöopathie ist eine regulative Medizin, sie kann Zerstörtes oder Fehlendes nicht ersetzen.

 

Das Finanzielle:

Es wäre mir recht, wenn Sie das Honorar für die erste Ordination 160 Euro
danach bar oder per Bankomat bezahlen könnten, länger dauernde Behandlungen werden wir monatlich zusammenfassen.

Es ist mir eine große Hilfe für telefonische Auskünfte, wenn Sie zur Kontrollordination ein kleines Foto von sich mitbringen möchten.

So hoffe ich, Ihnen die wichtigsten Informationen vorab gegeben zu haben, für genauere Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.